Freitag, 30. Oktober 2009

93,9 kg - Sodbrennen

Da ich den Reis trocken nicht runterbrachte, habe ich bereits bei der 2. Mahlzeit begonnen, einen Schluck fettreduzierte Hollandaise dazu zu geben.
Der Schluck wurde immer großzügiger ...
Das peinliche Erlebnis, irgendwann bei einem Mischungsverhältnis von 1:1 Reis und Hollandaise anzukommen, ersparte mir mein Körper mit Sodbrennen.
Es gilt also, die Hollandaise zu ersetzen.
Ich denke an Naturjoghurt (ich liebe Naturjoghurt) und Kräuter.
Mal schauen, ob das funktioniert.

Ansonsten habe ich gestern 2 Jeans gekauft und bin schon wieder in eine Größe 46 gekommen, was mich gefreut hätte, wäre mir dabei der Anblick meines dürftig bekleideten Körpers im grellen Umkleidekabinenneon-Licht erspart geblieben.

Kommentare:

Mausflaus hat gesagt…

versuchs doch mal mit tomatensoße aus passierten Tomaten+gewürzen, das hat superwenig kalorien und schmeckt relativ intensiv :-)

niewiederbarfuss hat gesagt…

Man/frau kann dem Reiswasser auch 2 T.L. Gemüsebrühe hinzu fügen,des Geschmacks wegen. Auf dem Teller evtl. leicht gedünstetes oder auch Rohes Gemüse dazu. Ist zwar keine Sosse, schmeckt mir aber eben so gut und ist nicht Fett
Weiterhin viel Erfolg und Durchhaltevermögen

ganz lieb grüßt Bremate

Michaela hat gesagt…

Reis einfach so wäre mir auch etwas zu fad. Mit Tomatensosse würde ich das auch essen oder Ketschup.

Gut Ketschup ist auch gestrichen, enthält zu viel Zucker, dann doch lieber die selbst gemachte Tomatensosse :-)

(anjanamaire) bauchundnase hat gesagt…

Ach herrje, ich wüsste wirklich angenehmere Methoden um Abzunehmen. Bei mir scheitert es an meiner Faulheit und an meiner Disziplinlosigkeit. Vor allem letzteres ist sehr kontraproduktiv, wenn man eine Ernährungsumstellung durchhalten will.