Freitag, 5. Februar 2010

Stundenplan für die Dicke :)

Angesichts der neuen Stundenpläne meiner Kinder kam mir ein neuer Gedanke und ich habe ihn gleich einmal umgesetzt und mir meinen eigenen Stundenplan geschrieben.
Neben meinem Job, dem Haushalt und den Kindern, kam mein Ernährungs- und Sportprogramm nämlich zu kurz.
Den Sport schob ich mit besten Absichten täglich vor mir her, bis ich selbst vom Tag schlicht zu erschöpft war um auf den Crosstrainer zu gehen oder etwas für meine Bauchmuskulatur zu tun.
Jetzt habe ich mir für den Alltag einen Plan geschrieben, in dem der Sport und auch das Trinken von Cranberry-Schorle, Zitronenwasser und den Flohsamen einen festen Termin hat.
Den Stundenplan wende ich so an, dass ich ihm täglich so lange wie möglich folge.
Wenn Job, Kinder oder irgendwelche Haushaltskatastrophen wie explodierende Waschmaschinen oder undichte Haustiere dazwischen kommen, wird die jeweilige "Stunde" eben gekürzt oder fällt komplett weg.
Mein Stundenplan endet in etwa mit dem der Kinder.
Lediglich die Essensplanung für den nächsten Tag, samt der Erledigung der notwendigen Einkäufe steht nach dem Mittagessen noch drin.
Dass ich selbst nach dem Mittagessen nur noch Brokkoli und Fisch zu mir nehme (und Tee und Wasser ...), hat den Diätprogrammen gegenüber den Riesenvorteil, dass ich auf einen Blick weiß, ob ich noch genügend Lebensmittel für mich im Haus habe oder nachkaufen muss.
Wer schon einmal die Brigitte-Diät gemacht hat oder ähnliches, weiß was ich meine ...
Sport/Bewegung habe ich in den frühen Vormittag gelegt.
Gleich, sozusagen :)
Und der Witz ist, dass mir im Endeffekt nach dem Sport die gleiche Arbeitszeit bleibt, die ich auch vorher hatte.
Mir scheint, dass meine Morgende bisher zwar hektisch aber sehr wenig strukturiert waren und ich viel Zeit schlicht versickern ließ.
Oh, 8 Uhr.
Mein Spaziergang steht an!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich sollte mir ein Beispiel an Dir nehmen. Ich bin voll der Sportmuffel :(

Sudda Sudda hat gesagt…

Na denn mal los.

Gute Idee!!

Anonym hat gesagt…

Eine Brigitte Diät habe ich nie gemacht, da ich bereits im Vorfeld an der Einkaufsliste gescheitert bin ;-)