Samstag, 7. Februar 2009

Mir geht es gut

Irgendwas hat "Klick" gemacht und ich habe begriffen, dass der Weg tatsächlich das Ziel ist.
Ich muss nicht schlank sein, sondern nur damit beginnen, schlank zu werden, bewusst zu leben um mit mir zufrieden und glücklich zu sein.
Mein Glück ist das Hier und Jetzt zu genießen, optimistisch und neugierig zum Morgen zu stehen und mit dem Gestern im Reinen zu sein.
Ich merke, dass es mir Spaß macht, mir so kleine Tupfer Sinnlichkeit, Sport und Äpfel auf diesen Weg zu streuen. Scheinbar reicht es (derzeit) nur einmal bewusst hinzuschauen.
Mir ist, als wäre mein Leben heiter und sonnig und ich hätte das aber bisher nicht wahrgenommen, weil ich mit dauerndem Rückblick auf Düsteres und diffusen Zukunftsängsten beschäftigt war.
Mag sein, dass das gerade schon wieder arg nach Psychomist klingt, aber diesen inneren Sonnenaufgang, den ich dieser Tage erlebe, musst ich doch einmal niedertippen.
Jetzt wühle ich mir eine DVD hervor und gehe auf den Crosstrainer.

1 Kommentar:

Hennii hat gesagt…

Wünsch Dir, dass dein Sonnenaufgang ein Dauerzustand wird. Die Sonne ist ja immer da, nur manchmal sind Wolken davor. Die sind beweglich, schieb sie weg...